Microsoft Desktops – vier mal mehr Fenster.

Heute möchte ich kurz ein kleines Tool aus der Sysinternals-Reihe der Microsoft-Entwickler vorstellen. Das Programm Microsoft Desktops bietet die Möglichkeit schnell und einfach zwischen unterschiedlichen Desktops zu wechseln. Ingesamt können vier Desktops gleichzeitig in Betrieb genommen werden. Leider lässt das Tool keine separate Desktop-Anpassung wie etwa ein Android OS, Unbuntu oder iOS zu. Dennoch kann es im Altag helfen, schneller zwischen Informationen oder Applikation zu wechseln. So kann man z.B. einen Internet-Dekstop festlegen um neben der horenden Anzahl an Tabs und Fenster nebenbei noch angenehem an einem Dokument zu schreiben.

Das Tool bedarf keine Installation und kann direkt gestartet werden. Zu beachten ist auch, dass die Systemressourcen etwas mehr in Anspruch genommen werden, da zusätzliche Prozesse starten. Spürbar ist dies jedoch nicht wirklich. Wichtig ist auch, dass man beim Ausschalten des Computers nicht vergisst alle Anwendungen auf den Desktops zu beenden, ansonsten kann es zu unangenehmen Wartezeiten beim Herunterfahren kommen. Über selbstdefinierte Hotkeys kann man festlegen mit welchen Tasten zwischen den Desktops gewechselt wird. Automatisches starten mit dem Betriebssystem ist selbstverständlich intgeriert.

Viel Spaß mit dem kleinen Tool.

Im Folgenden noch der Link: Microsoft Desktops

Leon Gawinski

System Engineer Softwarebereich Microsoft

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"