Nach In-place Upgrade keine Windows Updates mehr.

Sollte nach einem In-place Upgrade von Windows Server 2008 R2 auf Windows Server 2012 R2 der Windows Update Dienst funktionsunfähig sein und keine installierbaren Updates mehr anzeigen – geschweige denn suchen – kann es ggf. an einem fehlenden Update liegen.

In diesem Fall bringt auch das Zurücksetzen des Updates Stores keinen Erfolg. Der Server findet keine neuen Updates bzw. der Suchvorgang wird unendlich lange ausgeführt.

Folgendes Update kann in diesem Fall Abhilfe schaffen:

https://www.microsoft.com/de-ch/download/details.aspx?id=49543

https://support.microsoft.com/de-de/help/3102812/installing-and-searching-for-updates-is-slow-and-high-cpu-usage-occurs

Ggf. kann das Update nicht über den normalen Installationsweg (Ausführen) im System installiert werden. Denn in diesem Fall wird ebenfalls vor der Installation durch das Setup die nie enden wollende Update-Suche ausgeführt.

Die im Update-Paket enthaltene .CAB-Datei lässt sich jedoch problemlos mittels DISM installieren. Hierzu muss lediglich folgender Befehl in einer administrativen Eingabeaufforderung ausgeführt werden:

DISM.exe /Online /Add-Package /PackagePath:”C:\Install\Windows8.1-KB3102812-x64.cab”
Der Pfad zur CAB-Datei ist entsprechend azupassen.

Anschließend sollte das System neu gestartet werden. Der Installationsabschluss weißt ebenfalls daraufhin. Im Anschluss ist der Windows Update Dienst wieder in Lage einen erfolgreichen Suchdurchlauf durchzuführen und somit noch benötigte Updates zu ermitteln.

Leon Gawinski

System Engineer Softwarebereich Microsoft

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"