Flowrence – Webbasiertes PowerShell Workflow Frontend

Heute möchte ich euch mein kleines Projekt mit dem Namen Flowrence vorstellen. Mittlerweile sind viele Stunden, Tage, Wochen und sogar Monate in das Projekt geflossen. Jetzt ist es an der Zeit, erstes Material zu veröffentlichen. Flowrence ist eine Web-Anwendung basierend auf PHP 8, HTML und PowerShell und ist für den Einsatz in Windows basierten Server-/Client-Infrastrukturen vorgesehen.

Das Projekt befindet sich noch in einer frühen Beta. Wann aber ist eine solche Betaphase überhaupt überstanden? Diese Frage habe ich mir während der Entwicklungsphase immer wieder gestellt und bin zu dem Entschluss gekommen, eine geschlossenen Beta zu starten, um in der Entwicklung gezielter voranzuschreiten. Eine geschlossene Beta deshalb, da es sich um ein Freizeitprojekt handelt und die zeitlichen Kapazitäten für etwaigen Austausch zu Fehlern und Verbesserungen beschränkt ist ;-)

Das Projekt

Flowrence ist keine Neuerfindung, nichts weltbewegendes, doch in der Lage dem ein oder anderen Maus- und Tastatur-Helden das Leben etwas leichter zu gestalten. Entstanden ist die Idee aus der eigenen Erfahrung und den Anforderungen im IT-Arbeitsalltag. Wie kann ich Benutzern und Kollegen Tools an die Hand geben, ohne mein Rechteschema durcheinander zu würfeln? Wie kann ich Migrationen, Softwareinstallationen oder technische Hilfen einfach für Kollegen auf Knopfdruck verfügbar machen?

Es gibt viele professionelle Lösungen am Markt die das Gleiche können und mit Sicherheit um einiges umfangreicher sind und möglicherweise auch eleganter daher kommen. Trotzdem war die Motivation groß genug, dieses Projekt zu starten. Der Umgang im Alltag mit Flowrence hat mir gezeigt, dass es durchaus zu einem hilfreichen Tool heranwachsen kann. Wichtig in der Entwicklungsphase war ein mobiler Zugriff. Flowrence soll wie eine App fungieren.

So auch das Motto im Logo von Flowrence. Aus dem Hawaiianischen übersetzt stellt das Symbol “Shaka” eine Hängematte dar. Von dieser lässt es sich bekanntermaßen besonders gut administrieren und jetzt wo Sommer und Balkon sich wieder einmal die Klinke in die Hand geben, bietet Flowrence eine Ergänzung zum schattigen Homeoffice-Arbeitsplatz.

Im Kern geht es um eine sehr vereinfachte, interaktive Bereitstellung von Admin-, Wartungs- und Selfservice- Scripts mittels Frontend für Benutzer, Helpdesk, Admins und anderen Kollegen. Zeit sparen und vereinfachen steht im Vordergrund. Viele Möglichkeiten sind geboten, immer in der Abhängigkeit der jeweiligen PowerShell-Skills des Administrierenden. Über ein Dashboard in Kacheloptik, lassen sich allerlei Aufgaben, die im Backend auf PowerShell-Scripts basieren, organisieren und nach Bedarf starten. Das Frontend ist in der Lage nach Ausführung eines Workflows, direktes Feedback bzw. Ergebnisse für den Benutzer zu liefern. Ein Execution-Monitoring, simple Statistiken sowie ein Logging-Mechanismus sind ebenfalls inbegriffen.

Hauptansicht (Dashboard) mit eingerichteten Workflows.

Die Berechtigung und Zuordnung von der Ausführung bis zur Verwaltung einzelner Workflows (Scripts) erfolgt über Active Directory Benutzergruppen.

Die Workflows werden ausschließlich serverseitig ausgeführt, also nicht zwischen Server und Client ausgetauscht. Alle relevanten Inhalte werden serverseitig gerendert.

Ein paar Praxis-Beispiele:

  • Einen Drucker verbinden oder entfernen.
  • Netzlaufwerke verbinden oder entfernen.
  • Der Benutzer soll sein eigenes Benutzerprofil zurücksetzen können.
  • Der Kollege im Sekretariat soll für eine bestimmte Benutzergruppe im Unternehmen Passwörter zurücksetzen können.
  • Eine Nachricht an alle angemeldeten Benutzer in einer VirtualDesktop- oder Client-Umgebung senden.
  • Windows-Updates installieren oder planen.
  • Einen Snapshot/Prüfpunkt einer bestimmten virtuellen Maschine erstellen oder löschen.
  • Auf Knopfdruck den Kühlschrank öffnen und ein Lego-Technik-Roboter ein kühles Blondes ans Sofa liefern lassen? Öhhm okey… findige Scripter bekommen sicher auch das mit einer entsprechenden Infrastruktur hin ;-)

Dies sind nur ein paar theoretische Beispiele welche Möglichkeiten geboten sind. Alle Schnittstellen die Microsoft PowerShell liefert, werden durch Flowrence für Benutzer leicht und interaktiv verfügbar gemacht. So könnte der stressige Alltag eines Admins oder Helpdesk-Mitarbeiters entspannter werden.

Optional wurden ein simples Ticketsystem und ein FAQ integriert. Die beiden Module stehen jedoch nicht im Vordergrund der Entwicklung und lassen sich entsprechend separat aktivieren und deaktivieren.

Was sind die Voraussetzungen?

Infrastruktur:

  • Windows Server/Client Umgebung
  • Active Directory Domänendienste

Für den Webserver als ausführende Instanz:

  • Windows mit PowerShell Framework min. 4.0
  • Internet Information Services 10 (IIS) oder ein vergleichbarer AD-integrierter Webdienst mit PHP-Unterstützung
  • PHP 8.x mit LDAPS-Erweiterung
  • MySQL-Server (Lokal oder Remote)

Client:

  • Windows Client oder Server
  • Webbrowser: Google Chrome, Microsoft Edge, Mozilla Firefox, Safari

Closed Beta?

Das Projekt steckt noch mitten in der Entwicklung, geht nun aber in eine Phase über, in der es darum geht, Logiken zu prüfen, zu hinterfragen und Fehler aufzudecken. Alleine ist das schwer.

Wer Lust hat, an der geschlossenen Beta teilzunehmen und somit an der Entwicklung mitzuwirken, kann sich sehr gerne bei mir melden. Bei Bedarf begleite ich die Einrichtung und freue mich über Interessenten. Um die Betaphase übersichtlich zu halten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Ein offener Release ist für Ende 2021/Anfang 2022 geplant.

Sendet einfach eine E-Mail mit dem Betreff “Flowrence Closed Beta an info@it-feed.de.

Euer Leon

Leon Gawinski

System Engineer Softwarebereich Microsoft

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Empfehlungen
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"