Exchange-Verwaltungskonsole: Keine Kommunikation zu den Standarddomänencontrollern möglich

Folgendes Problem ereilte mich neulich bei einer Umstellung.

Nachdem ich in einer Umgebung den letzten verbleibenden Windows Server 2003 Domänencontroller heruntergestuft hatte, trat auf dem Exchange Server 2010 ein merkwürdiges Verhalten auf.

Die Exchange-Verwaltungskonsole ließ sich auf Grund einer fehlhaften Kommunikation zu den Standarddomänencontrollern nicht mehr korrekt bedienen. Auch ein manuelles hinzufügen eines statischen Domänencontroller brachte keinen Erfolg. Kein Power-Shell-Befehl der durch die MMC ausgeführt wurde, konnte durch die fehlende Verbindung zu den ADDS sauber ausgeführt werden.

std_dom

 

 

 

 

 

 

Erst nachdem ich die lokale Cache-Datei der Exchange-Verwaltungs-MMC entfernt hatte und die MMC erneut gestartet habe, konnte die Konsole wieder korrekt verwendet werden.

MMC

 

 

 

Unter folgendem Pfad findet ihr die Cache-Datei:

C:\Users\%username%\AppData\Roaming\Microsoft\MMC

Tags
Zur Unterstützung des Projekts IT-Feed...

Leon Gawinski

System Engineer Softwarebereich Microsoft

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close